Tbilisi – Stadt der warmen Quellen

Tbilisi liegt in Ostgeorgien und ist seit der Unabhängigkeit 1991 die Hauptstadt Georgiens. Hier starten wir unsere Reise sehr früh am heutigen Tag. Die Flüge von München nach Warschau und nach dem Umsteigen nach Tiflis waren ruhig und unspektakulär. Leider waren sie aber auch am späten Abend. So sind wir hier in Tbilisi mit etwas Verspätung um 4.20 Uhr Ortszeit gelandet – also Daheim-Zeit 2.20 Uhr. Die beste Zeit für einen erholsamen Tiefschlaf, der uns so nun mal entgangen ist. Bis wir durch alle Kontrollen durch waren, unser Gepäck geholt haben, direkt ein bisschen Geld getauscht haben und dann mit dem Bus ins Hotel gefahren sind, war es letztlich kurz nach 6 Uhr Ortszeit. Noch einchecken und dann nochmals hinlegen – denn heute sollte es erst um 10 Uhr losgehen. mehr lesen…

Teil 1 unserer Reise: Georgien

Die Geschichte Georgiens reicht weit zurück – Hominiden- wie Siedlungsfunde im heutigen Gebiet Georgiens aus der Altsteinzeit (Paläolithikum von etwa 600.000 – 10.000 v.Chr.) belegen das. Auch die strategisch günstige Lage als Verbindung von Ost und West – die Seidenstraße führte hier durch – begünstigte eine wechselvolle Geschichte, die Georgien/die ganze Region zu einem Schauplatz der Auseinandersetzungen machte. Viele Invasoren, Eroberer, Reiche folgten aufeinander z.B. Kolchis, Iberien, Römer, Perser, Byzantiner, Araber, Mongolen, Osmanen, Russen, Türken und ab 1801 Russen.  mehr lesen…

Von München über Warschau nach Tbilisi

Heute gehts endlich los. Schon morgens fahren wir mit der Bahn nach München, um am Abend von dort aus über Warschau in die Hauptstadt Georgiens Tbilisi (Tiflis) zu fliegen. Der Online-Check-In ist schon erledigt. Wenn alles klappt, kommen wir morgens sehr früh in Tbilisi an und starten nach einem Frühstück auch gleich unsere erste Erkundungstour. mehr lesen…

Gesundheit erhalten und verbessern – neue zertifizierte Kursangebote

Gesund sein und gesund bleiben – das will jeder. Dafür kann jeder auch eine Menge tun – unter anderem sich maßvoll bewegen, sich gesund ernähren, genügend und gut schlafen. Auf Rezept gibt es das nicht, keine Pille zum Einwerfen und alles ist gut….sondern jeder einzelne muss selbst aktiv werden und auch aktiv bleiben, denn Gesundheit ist kein Zustand, Gesundheit ist ein Prozess. Der nicht früh genug beginnen kann, Prävention ist das Beste, was man tun kann. Und das unterstützen sogar die gesetzlichen Krankenkassen, indem sie “Gesundheitskurse (Präventionskurse)” bezuschussen. Unter bestimmten Voraussetzungen:
  • Die Anerkennung durch die Zentrale Prüfstelle Prävention liegt für den Kurs und den jeweiligen Kursleiter vor            (–> anerkannte Kurse sind i.d.R. in einer Präventionskurs-Datenbank der Krankenkassen gelistet; Suche über Anbieter oder Umkreissuche ist i.d.R. möglich). 
  • Die Teilnahme erfolgt regelmäßig (mind. 80 % der Kursstunden – also bei 10 Einheiten mindestens 8x) und der Anbieter hat dies auch bescheinigt.
  • Die Kursgebühr wurde an den Anbieter bezahlt. (Laufende Beiträge an Fitnessstudios und Sportvereine werden nicht bezuschusst/übernommen). 

Bezuschusst werden Gesundheits-/Präventionskurse aus den Bereichen:

  • Bewegung (z.B. Rückenschule, Nordic Walking)
  • Ernährung (z.B. Kurse zur Gewichtsreduktion, Gesunde Vollwertige Küche)
  • Entspannung (Taijiquan, Qigong, Yoga, Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung)
  • Suchtprävention (z.B. Raucherentwöhnung, Alkoholreduktion)

Gesundheits-/Präventionskurse sind meiner Meinung nach eine gute Möglichkeit, einen Einstieg z.B. ins Taijiquan und/oder Qigong zu finden. Je nach Kurs 8 oder 10 oder auch 12 Einheiten schnuppern und dann entscheiden können, ob das zu den eigenen Vorstellungen und Möglichkeiten paßt. Denn bei allen guten Vorsätzen: man bleibt nur dabei, wenn ein Mindestmaß an Freude oder Spaß und ein passendes Umfeld gegeben ist. Ebenso sollte die Wellenlänge stimmen und man sich in der Gruppe wohlfühlen. Und dranbleiben sollte man dann auch, denn die erwünschten positiven Wirkungen treten nur mit einer gewissen regelmäßigen Übepraxis ein.

Wenn Ihr also einmal ausprobieren wollt, versucht es. Neben einem regelmäßigen, fortlaufendem Qigong- und Taijiquan-Angebot biete ich  verschiedene zertifizierte (= von den Krankenkassen anerkannte = bezuschussbare) Kurse an. Unter anderem 

für Taijiquan: 8er Kurzform Yang-Stil-Taijiquan (10 Einheiten à 60 Minuten); Taijiquan für Erwachsene (8 Einheiten à 60 Minuten)

für Qigong: 8 Brokate (8/10/12 Einheiten à 60 Minuten), 18 harmonische Übungen des Taiji-Qigong (12 Einheiten à 90 Minuten); Ausgewählte Übungen aus dem Taiji-Qigong (10 Einheiten à 60 Minuten), aus dem Daoyin-Yangsheng-Gong Methodenzyklus: Gesundheitsschützendes Qigong (10 Einheiten à 60 Minuten), Milz-Magen-Qigong (10 Einheiten à 60 Minuten).

Kursangebote gibt es regelmäßig in Ohlsbach und Kenzingen; auf Anfrage sind auch andere Kursorte möglich.

Laotse

Only fools seek power, and the greatest fools seek it through force – Laotse.

Weihnachten und das Neue Jahr

Frohe Weihnachten und ein gutes Neues Jahr 2022

Merry Christmas and a happy New Year 2022

Joyeux Noel et und Bonne Année 2022

圣诞快乐 + 新年快乐

Für das neue Jahr wünsche ich Euch allen den Zauber eines Neubeginns, der über all Euren Träumen leuchten mag. Habt Mut, Vertrauen und Zuversicht in Euch und das Universum und lasst immer ein wenig Platz in Euren Herzen für das Unvorstellbare. Findet auch im neuen Jahr Lichtblicke und Magie in inspirierenden, beglückenden Begegnungen.

Vorankündigung: Zwei Schnupper-Workshops Taijiquan in Endingen 2022

In Zusammenarbeit mit der VHS Nördlicher Kaiserstuhl biete ich am Samstag, 4.6.2022 sowie ebenfalls am Samstag, den  25.06.2022 in Endingen zwei Workshops Taijiquan an: diese Schnupper-Workshops bieten allen Interessierten einen ersten Einblick in die Welt des Yang-Stil-Taijiquans. Vorerfahrungen sind nicht notwendig. Die Anmeldung erfolgt über die VHS – das Programmheft für das neue Semester erscheint ca. Ende Januar 2022.

Archiv