2018 Meister Yáng Jiàn Chāo 杨建超  treffen und erleben – in Deutschland und der Schweiz

Alle Orte und Termine mit Meister Yang Jian Chao 2018

Guǎngfǔ gǔchéng 广府古城 – Heimat Meister Yáng Jiàn Chāos 杨建超 (1)

Guǎngfǔ gǔchéng 广府古城 ist eine sehr alte, kleine Stadt in der Provinz Hebei. Von Běijīng 北京geht es mit dem Hochgeschwindigkeitszug in nur gut 2 Stunden in das rund 450 Bahnkilometer südwestlich liegende Hándān 邯郸. Von dort geht es mit dem Bus oder dem Auto in das nur noch 25 – 30 km nordöstlich entfernt liegende Guǎngfǔ 广府. Die kleine Stadt ist sehr sehens- und erlebenswert. Sie ist auch für China etwas wirklich Besonderes – die Verbindung von sehr alter Stadt mit intakter Stadtmauer, der Wasserlandschaft rundherum und der sehr lebendigen Taijiquan-Kultur ist einzigartig. mehr lesen…

Viel zu sehen vom Meister

gibts auf meinem youtube-Kanal. Alle Videos, die mir Meister Yang Jian Chao ausdrücklich zum Veröffentlichen zur Verfügung gestellt hat, habe ich dort eingestellt. Hier ein paar direkte Links:

Sommer 2016 in Guangfu – Meister Yang Jian Chaos Taijiquan

Taijiquan in Guangfu – Teil 1

Taijiquan in Guangfu – Teil 2

10.10.2017 Wolfenbüttel – Meister Yang Jian Chao mit der 38er Handform

Oktober 2017 in München, Meister Yang Jian Chao mit der 38er Handform

Winterthur in der Schweiz – Meister Yang Jian Chaos mit der Schwertform am 20.10.2017

Meister Yang Jian Chao mit der 38er Handform 31.10.2017 in Gengenbach

Meister Yang Jian Chao mit der Schwertform in Gengenbach – 31.10.2017

38er Handform mit Meister Yang Jian Chao – 5.11.2017 in Krefeld

Zug in der Schweiz – die Schwertform mit Meister Yang Jian Chao 5.12.2017

 

Meister Yáng Jiàn Chāo 杨建超

ist noch ein paar Tage hier…. wer ihn noch persönlich treffen und erleben will: Alle Orte und Termine findet Ihr ganz oben auf der Startseite. Mit den Link erhaltet Ihr die pdf zum Anschauen oder auch runterladen.

Und schaut mal hier: macht Lust auf meeeeeehr und die Vorfreude steigt nochmals erheblich:

Meister Yáng Jiàn Chāo 杨建超 – 5.12.2017 am Zuger See

bei bestem Wetter, in toller Umgebung, mit Freunden – das war ein wunderbarer Tag, an den ich mich sehr gerne erinnere.

Den Sommer im Glas einfangen

versuche ich ja jedes Jahr. Und dieses Jahr wieder – alles hat es gegeben. Alles in Riesenmengen. Und was ich nicht selbst im Garten habe, habe ich von Freunden bekommen. Die froh waren, einen Abnehmer zu haben, der die Geschenke der Natur zu schätzen weiß. Und so stand ich viele Stunden in meiner Küche, habe die Früchte gewaschen. sortiert, mehr lesen…

Achtsamkeitsübung – die zweite

eine sehr schweißtreibende Übung war es. Eine als Kind sehr ungeliebte Arbeit mal mit anderen Augen, aus einem anderen Blickwinkel betrachtet: Feuerholz aufsetzen. Natürlich so, dass der ganze Stapel nicht wieder umfällt und das ganze von vorne losgeht…. Als Kind habe ich das sehr ungern gemacht: stundenlang ein Scheit nach dem anderen so aufsetzen, dass der Stapel möglichst stabil steht und mehr lesen…

Archiv