Den Kopf frei bekommen, natürlich tief durchatmen und dabei bewegen, allerdings ohne sich nach einem hektischen, energiezehrenden Tag noch mehr auszupowern, sondern besser neue Energie tanken und die eigenen Ressourcen auffüllen. Ruhe und Flow erleben – ohne in extremen Haltungen und Positionen zu verharren, sondern mit weichen, langsam fließenden Bewegungen im ständigen Wechsel zwischen sanfter Spannung und Entspannung im Rahmen der eigenen Möglichkeiten. Flexibler und geschmeidiger werden, dabei erden und zentrieren – und all das körperlich wie mental.

Mit Taijiquan ist das möglich. Wir lernen und folgen im Taijiquan einem vorgegebenen Ablauf und lassen den Alltag dabei weit hinter uns. Schalten ab und sind dennoch ganz im Hier und Jetzt, verankert mit unserer Atmung und sanft aber bestimmt auf das Üben fokussiert. Spüren in uns hinein, spüren und erleben wie unser Körper wieder zu ganz natürlichen Bewegungen zurückfindet, wenn wir körperlich wie mental entspannen und loslassen. Durch die bewegten Übungen lernen wir die Funktionsweise unseres Körpers, seine Struktur und seine Biomechanik neu kennen. Die Haltungen und Grundprinzipien – wiederum körperlich wie mental – können mit regelmäßiger Übepraxis immer einfacher in den normalen Lebensalltag übertragen werden, so dass die positiven Wirkungen weit über die eigentlichen Übungseinheiten hinauswirken.

Taijiquan ist ein idealer Ausgleich zum Alltag mit oft einseitigen Belastungen, z.B. durch eine überwiegend sitzende Tätigkeit im Büro. Mit Taijiquan wird der ganze Mensch sanft aber dennoch dynamisch bewegt und hierüber mobilisiert. Durch Achtung der eigenen Möglichkeiten ist Taijiquan nicht zu intensiv. Aber auch nie monoton – Fortschritte sind immer möglich, sei es in den einzelnen Bewegungen oder durch eine Vielzahl von Abläufen mit und ohne Waffen, kurzen wie längeren Abfolgen, neuen wie traditionellen/sehr alten Formen. 

Entdecke Taijiquan JETZT – neue Kurse ab Mitte September 2021 sind in Planung,