Jetzt ist es soweit – heute Abend fahre ich mit dem Zug nach Hannover. Ab morgen findet dort das 17. Internationale Push Hands Treffen statt. Vom 19.04. bis 23.04.2017 gibt es ein großes, abwechslungsreiches Programm – für Anfänger wie für Fortgeschrittene, für alle ist etwas dabei. Genau das hat mich bewogen, dieses Jahr teilzunehmen und zwar gleich komplett – die ganzen Tage. Alte Freunde und Bekannte werde ich dort auch treffen – ich freue mich darauf -:)). Nachdem ich im März schon etwas fürs Tui Shou getan habe, will ich die nächsten Tage noch eins drauflegen und kräftig üben und lernen. Neben den Workshops und dem freien Pushen werde ich aber sicherlich auch an der Push Hands-Party mit Gala am Samstag Abend teilnehmen.

Denn neben dem Üben will ich auch viele neue Kontakte knüpfen, denn das habe ich in den letzten Monaten immer wieder erlebt: gemeinsam geht vieles viel besser und einfacher. Netzwerken, gegenseitig unterstützen und helfen – man glaubt es kaum, was das alles hervorbringt. Schon Aristoteles formulierte “Das Ganze ist mehr als die Summe seiner Teile.” Dem kann ich mit meinen Erfahrungen aus dem letzten halben Jahr nur zustimmen. Eins plus Eins ergibt oft Drei….. Gemeinsam ist mehr zu schaffen – viel mehr als mit Aus- und Abgrenzen, das nur vermeintlich “Sicherheit” bringt und noch dazu viel kostet, vor allem Energie und Nerven. Mal ganz unabhängig davon, dass Angst grundsätzlich kein guter Ratgeber ist. Ergänzung und Kooperation bringt es – Motivation, Zufriedenheit, Glücklichsein und so profitieren alle davon. Ich bin so dankbar um die vielfältige Unterstützung, die ich von so vielen Menschen bekommen habe – völlig selbstlos, sehr freigiebig und immer spürbar von Herzen kommend! Danke Euch allen!

Für alle die mehr wissen wollen: schaut mal auf die Website von Nils Klug, der das Treffen organisiert: Tai Chi Schule Nils Klug, www.push-hands.de. Eine gute, kurze Beschreibung von Tui Shou/Push Hands ist dort auch zu finden.